TOLLER ARTIKEL DER NWZ....

DANKE DAFÜR!!!


Als Mitglied des anerkannten Naturschutzverbandes "Landesfischereiverband Weser-Ems e.V." setzen wir uns aktiv für die Wiederherstellung und Pflege der Natur und Umwelt und

insbesondere der Gewässer zum Wohle der Allgemeinheit ein.

Unser Betätigungsfeld umfasst dabei unter anderem die kontinuierliche Überwachung aller messbaren chemischen und biologischen Werte unserer Gewässer. Dieser Aufgabe können wir nur durch die ehrenamtliche Tätigkeit unserer Gewässerwarte gerecht werden, die in vielfältigen Ausbildungslehrgängen des LAVES Niedersachsen und des Landesfischereiverbandes Weser-Ems geschult werden. Darüber hinaus leisten alle Mitglieder vereinsseitige Arbeitsdienste, die im Jahr ca. 5.000 Std. umfassen! Dieses ist eine messbare Größe zum Wohle der Natur und somit für die Allgemeinheit.

Neben der Hege und Pflege der Gewässer sowie der Angelfischerei wird die Heranführung der Jugend an die Natur in unserem Verein GROSS geschrieben. Auf unserem vereinseigenen Gelände bieten wir ein vielfältiges Angebot zum aktiven Erleben und Erlernen für Jugendliche

und interessierte Einsteiger an.

Den rund 100 Mitgliedern im Verein stehen neben dem vereinseigenen See "Born" am Wellenweg, der Bornhorster Badesee, der See am Fliehweg ("Silbersee"), alle Gewässer der Mooriem-Ohmsteder

Sielacht im Donnerschweer und Ohmsteder Feld sowie der Geestrandgraben einschließlich der Einmündung in die Hunte als Pachtgewässer zur Verfügung.